Spenden per SMS

Mit dem Mobiltelefon spenden Sie schnell und unkompliziert. Es fallen aber Gebühren an, die von Ihrer Spende abgezogen werden. Wägen Sie die Vor- und Nachteile ab.

Die Vorteile der SMS-Spende

Die SMS-Spende ist eine einfache und unkomplizierte Art zu spenden. Per SMS spenden Sie ohne Adressangaben. Ihre Adressdaten werden nicht in der Spenderdatenbank des Hilfswerks registriert. Das Hilfswerk wird Ihnen keine Sammlungsaufrufe per Post senden.

Die Nachteile der SMS-Spende

Bei der SMS-Spende sind mehrere Stellen involviert. Die Spende wird Ihrer Mobilfunkrechnung belastet. Es fallen Transaktionsgebühren an, die von Ihrer Spende abgezogen werden. Die Kosten variieren je nach Mobilfunkanbieter und Art des Abonnements. Oft sind sie für die Spendenden nicht klar ersichtlich. Zudem wird bei Prepaid-Kunden die Mehrwertsteuer auf die Spende verrechnet.

Tipp: Eine Online-Überweisung direkt auf das Spendenkonto des Hilfswerks kommt schneller an und ist kostengünstiger.

Spenden per SMS