#zewotagung17 am Mittwoch, 13. September

Nicht verpassen. Informieren Sie sich an der jährlichen Zewo-Tagung aus erster Hand.

NPO unterwegs in die digitale Zukunft

Wir stehen an der Schwelle zu einer digitalen Gesellschaft. Was verändert sich in der Welt der NPOs? Welche Themen sollten sie auf dem Radar haben?

An der Zewo-Tagung vom 13. September 2017 beleuchten wir, wie sich die Digitalisierung auf die Handlungsfelder und die Arbeitsweise von NPOs auswirkt. Wir zeigen, wie sich das Spendenwesen verändert und was die NPO-Themen der digitalen Zukunft sind. Vorträge, Diskussionen und Live-Demos zeigen, wie Non-Profits die neuen Möglichkeiten nutzen und welche Risiken sie bergen.

Zewo-Tagung 2017

Programm Zewo-Tagung 2017

Hier geht es zur Anmeldung


8:50

Türöffnung


9:20

Begrüssung

Kurt Grüter, Präsident Stiftung Zewo


9:30

An der Schwelle zu einer digitalen Gesellschaft

Joël Luc Cachelin, Wissensfabrik

Wie die Digitalisierung unser Zusammenleben beeinflusst. Was verändert sich in Fragen von Armut, sozialer Gerechtigkeit, Migration und Ökologie? Welche Entwicklungen sollten Non-Profit Organisationen besonders im Auge behalten?


10:00

Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Arbeitsweise von NPOs aus?

Gregor Nilsson, Chief Digital Officer WWF Schweiz

NPOs sind gefordert, sich an den technologischen und gesellschaftlichen Wandel anzupassen. Gleichzeitig entstehen Synergien und es eröffnen sich neue Formen der Zusammenarbeit. Wie NPOs ihre Arbeitsweise verändern müssen, um ihre Chancen optimal zu nutzen.


10:30

Pause​


10:50

Podiumsgespräch: NPO-Welt 4.0

Moderation: Olivia Kühni, Journalistin und Moderatorin

Nach dem Wandel von der Agrarwirtschaft zur Industriegesellschaft und von dort zur einer dienstleistungsorientierten Gesellschaft stehen wir heute vor der digitalen Revolution. Was wird besser mit dem digitalen Wandel und wer droht auf der Strecke zu bleiben? Wir diskutieren die Auswirkungen auf das Leben, die Arbeit und auf unsere Gesellschaft und beleuchten die zentralen NPO-Themen auf dem Weg in die digitale Zukunft.

Gäste:

  • Vania Alleva, Präsidentin Unia

  • Joël Luc Cachelin, Wissensfabrik

  • Marion Graber, Mitglied der Geschäftsleitung Public Eye

  • Stefan Staubli, Leiter Integration und Partizipation Schweizer Paraplegiker-Zentrum


11:30

Einzahlungsscheine verschwinden – neue Lösungen kommen

Boris Brunner, Mitglied der Geschäftsleitung SIX Interbank Clearing AG

Die Schweizer Banken und Postfinance harmonisieren den Zahlungsverkehr. Was bedeutet das für Spenden sammelnde Organisationen? Welche Möglichkeiten bringen die neuen Lösungen für Hilfswerke?


12:00 

Mittagspause


13:00 

Parallele Fokusgruppen mit Beispielen aus der Praxis

 

1 | Use of drones for humanitarian aid and environmental applications

Valeria Fabbroni, Head of Operations Fondation suisse de déminage (FSD)

Demonstration. What are the experiences made? Where FSD is seeing the potential for the future.

 

2 | Mit Virtual Reality auf zu neuen Ufern

Nathalie Himmelheber, Public Marketing WWF Schweiz

Mitgliederwerbung 4.0 - eine Idee mit Potenzial: Live-Demo und Erfahrungsbericht.

 

3 | The Unstoppables: Sinnvoller Lernspass

Andreas Hieber, Mitglied der Geschäftsleitung LerNetz AG und Thomas Erne, Geschäftsleiter Stiftung Cerebral

Anspruchsvolle Inhalte dank Serious Games und Gamification auf spielerische Weise vermitteln. Live-Demo und Erfahrungsbericht des mehrfach ausgezeichneten Spiels der Stiftung Cerebral.

 

4 | Les nouvelles technologies au service des droits humains
(mit Simultanübersetzung Deutsch)

Manon Schick, Directrice Amnesty International Suisse

Forensic Architecture pour la recherche en Syrie et dans d'autres régions de crise. Comment les ONG peuvent utiliser les résultats pour leur travail et la communication.

 

5 | Inklusion in der digitalen Welt

Stefan Staubli, Leiter Integration und Partizipation, Schweizer Paraplegiker-Zentrum

Erfahren Sie aus erster Hand, was es für die erfolgreiche Wiedereingliederung in den beruflichen Alltag 4.0 braucht und weshalb dies die Inklusion Betroffener unterstützt.


14:00

Digitale Transformation im Gesundheitswesen: Was verändert sich für NPOs?

Prof. Dr. Andrea Belliger, Prorektorin Pädagogische Hochschule Luzern

Was bringt die Digitalisierung den NPOs, die sich um Menschen kümmern, die von einer Krankheit, Sucht oder Behinderung betroffen sind? Was ändert sich in Bezug auf die Prävention, Forschung, Behandlung sowie die Betreuung von Betroffenen und Angehörigen.


14:30

Medien im digitalen Zeitalter

Prof. Dr. Mark Eisenegger und Daniel Vogler, fög, Universität Zürich

Wie wir Medien in einer zunehmend digitalisierten Welt nutzen und was die Medien rund ums Spenden und Helfen bewegt. Welche Themen sollten NPOs auf dem Radar haben? Erkenntnisse des ersten Themenradars «Spenden und Helfen».


15:00

Pause


15:20

Big Data: Mit Daten richtig umgehen und die Privatsphäre schützen

Bruno Baeriswyl, Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich und Mitglied des Leitungsausschusses von TA-Swiss, Stiftungsrat der Stiftung für Datenschutz und Informationssicherheit 

Die Fülle digitaler Daten eröffnet neue Möglichkeiten und birgt Risiken. Wofür sollten sich Hilfswerke stark machen, wenn es um den Schutz von Daten geht? Was müssen sie beim Umgang mit Daten selber beachten?


15:50

Non-Profits und digitale Revolution

Andreas Freimüller, Mitglied der Geschäftsleitung Kampagnenforum
Schlank, schnell und reichweitenstark: Wie NPOs bei Campaigning und Fundraising zu den Gewinnern der digitalen Revolution gehören.


16:20

Ausblick Stiftung Zewo

Luisa Wagenhöfer, VMI Universität Freiburg und Martina Ziegerer, Geschäftsleiterin Stiftung Zewo

Wieviel verdienen die Chefinnen und Chefs von NPOs? Erste Erkenntnisse aus der unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Markus Gmür durchgeführten Zewo-Vergütungsstudie sowie weitere Informationen zu aktuellen Projekten der Zewo.


16:40

Schluss der Tagung

Information

Datum
13. September 2017, 9.20 bis 16.40 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

Programm

Moderation: Olivia Kühni, Journalistin und Moderatorin

Die Wirtschafts- und Politjournalistin ist stellvertretende Chefredaktorin des Schweizer Monat. Sie schreibt und bloggt für verschiedene Schweizer Publikationen und berät Wissenschaftler und Stiftungen in ihrer öffentlichen Kommunikation.

Veranstaltungsort
Volkshaus Zürich

Zielpublikum Die Veranstaltung richtet sich an Stiftungsräte, Vorstände und die Geschäftsleitung von Hilfswerken sowie an Fachleute aus dem NPO-Bereich. Es treffen sich Vertreterinnen und Vertreter von gemeinnützigen Organisationen, die in der Entwicklungszusammenarbeit, in der huma­ni­tären Hilfe, im Gesundheits- und Sozialbereich sowie im Umwelt- und Artenschutz tätig sind.

Preis

CHF 280.– für Organisationen mit Zewo-Gütesiegel

CHF 420.– für alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Tweet auf Twitter