Schritt 5

Prüfung erfolgreich durchlaufen und Gütesiegel erhalten  

Das Verfahren zur Zertifizierung ist in mehrere Schritte gegliedert.

Verfahren eröffnen 

Wenn das Gesuch mit dem vollständig ausgefüllten Fragebogen und allen Unterlagen vorliegt, eröffnen wir das Prüfverfahren, sofern Ihre Organisation die Voraussetzungen für eine Zertifizierung erfüllt. Falls grundlegende Anforderungen nicht erfüllt sind, behält sich die Zewo vor, zuerst eine Einschätzung vorzunehmen.

Organisation prüfen

Wir prüfen anhand der eingereichten Dokumente, ob die Zewo-Standards eingehalten sind. Mehr dazu erfahren Sie hier. Im Rahmen der Zertifizierung bietet ein persönliches Gespräch die Möglichkeit, gemeinsam offene Punkte zu klären. Das Ergebnis der Prüfung halten wir in einem Prüfbericht zu Handen ihrer Organisation fest. Er zeigt, in welchen Punkten ihre Organisation allenfalls noch von den Zewo-Standards abweicht. Sie erhalten Gelegenheit, innerhalb einer angemessenen Frist zu dokumentieren, dass Sie diese Punkte angepasst haben. Danach geht der Antrag an den Zewo-Stiftungsrat. Dieser entscheidet über die Verleihung des Zewo-Gütesiegels.

Zewo-Gütesiegel verleihen

Der Stiftungsrat der Zewo erteilt Organisationen, die das Prüfverfahren erfolgreich durchlaufen haben und die Zewo-Standards einhalten, das Zewo-Gütesiegel. Der schriftliche Entscheid an die Organisation kann verknüpft sein mit:

  • Auflagen, die innerhalb einer bestimmten Frist umgesetzt werden müssen, damit das Recht zum Tragen des Zewo-Gütesiegels nicht gefährdet ist.
  • Empfehlungen, die auf wünschenswerte Verbesserungen hinweisen.

Das Recht zum Tragen des Zewo-Gütesiegels wird grundsätzlich für fünf Jahre erteilt. Danach erfolgt eine Prüfung zur Erneuerung des Gütesiegels (Rezertifzierung). 

Erteilt der Zewo-Stiftungsrat einer Organisation das Gütesiegel nicht, kann diese nach 2 Jahren eine erneute Prüfung beantragen. 

Weiter zu Schritt 6

Dauer

Von der Einreichung des Gesuchs bis zur Verleihung des Gütesiegles ist erfahrungsgemäss mit einer Dauer von 3 bis 12 Monaten zu rechnen.

Wurde zuerst eine unverbindliche Einschätzung vorgenommen, kann mit einer verkürzten Dauer für die anschliessende Prüfung von 3 bis 9 Monaten gerechnet werden. 

Kosten

Die Kosten für eine Prüfung richten sich nach dem zeitlichen Aufwand mit einem Ansatz von 150 Franken pro Stunde. Erfahrungsgemäss ist für eine Zertifizierung mit rund 5'000 Franken zu rechnen.

Die jährliche Lizenzgebühr für das Gütesiegel beträgt min. CHF 500 und max. CHF 13'000 (exkl. MwSt.) und setzt sich aus einem Grundbetrag von CHF 250.- und einer Umsatzabgabe von 0.333 ‰ der Gesamteinnahmen zusammen. Für Heime, Schulen und Werkstätten gilt eine reduzierte Umsatzabgabe von 0.143‰. Im Durchschnitt betragen die jährlichen Kosten rund 1'400 Franken.