Skip to content

Schritt 6: Erkenntnisse nutzen

Was suchen Sie?

Die gewonnenen Erkenntnisse können genutzt werden, um Wissen innerhalb der Organisation aufzubauen und für die Zukunft zu lernen, um die Aktivitäten der Organisation wirkungsorientiert zu lenken oder um ihre Tätigkeit gegenüber Gebenden, Mittlern und der Zielgruppen zu legitimieren.

So wird es gemacht

AktivitätenDamit die Erkenntnisse aus der Wirkungsmessung auch genutzt werden, müssen die nötigen Voraussetzungen geschaffen und geeignete Kommunikationsformen gefunden werden. Diese sollten an den Empfängerkreis angepasst sein.
FragenMit der Beantwortung folgender Fragen kann der sechste Schritt der Wirkungsmessung angegangen werden: Wer soll die Erkenntnisse wozu nutzen?
Was kann getan werden, um die Nutzung der Erkenntnisse zu fördern?
Welche Kommunikationsformen haben sich bewährt?
ResultateLernveranstaltungen durchgeführt, Erkenntnisse formuliert
Informationen für strategische Diskussionen und Entscheide aufbereitet
Über die erreichte Wirkung berichtet und Rechenschaft abgelegt
HilfsmittelGood Practice zur Offenlegung 
Muster Leistungsbericht
BeispieleWWF Schweiz: Leistungsbericht
DEZA: Wirkungsbericht im Wassersektor 
DEZA: Wirkung im Fokus — Einblick in DEZA-Programme
Helvetas: Performance Indicators for Helvetas 
Helvetas: Good Teachers — a key to development 
Helvetas: Organic Cotton changes producers‘ lives


Wichtig
Die Nutzung der Ergebnisse muss von Anfang an systematisch geplant werden. Lernveranstaltungen, wie zum Beispiel Workshops mit Beteiligten, müssen frühzeitig an die Hand genommen werden. Ebenso sollte bereits im Voraus darüber nachgedacht werden, in welcher Form die Verbreitung der Erkenntnisse an weitere Kreise erfolgt, beispielsweise mittels Zusammenfassung der Ergebnisse in lessons learnt.