Skip to content

NPO in politischen Debatten

Was suchen Sie?

5. Juli 2019
Jetzt anmelden für Zewo-Tagung am Donnerstag 19. September 2019
NPO in politischen Debatten

Politische Debatten prägen die Arbeit von NPO und NPO prägen politische Debatten. Die Zewo-Tagung zeigt, welche Themen auf der Agenda stehen. Es erwartet Sie ein spannendes Programm.

An der Zewo-Tagung erfahren Sie, wie NPO ihre politische Arbeit gestalten und wie sie ihren Anliegen Gehör verschaffen. Der Anlass findet am 19. September im Volkshaus Zürich statt. Halten Sie Ihre politische Agenda à jour. Nutzen Sie die Gelegenheit, um den Kontakt mit andern NPO zu pflegen.

Das bietet der Morgen

9.00: Türöffnung und Kaffee. Früh sein lohnt sich. Sie treffen Berufskolleginnen und -kollegen oder entdecken neue Gesichter.

9.30: Begrüssung durch Kurt Grüter, Präsident Stiftung Zewo.
9.40: Politische Landkarte für NPO. Michael Hermann, Politikgeograf und Geschäftsleiter Sotomo. Einordnender Überblick zu den brisanten Themen in der Sozial-, Gesundheits-, Umwelt-, Migrations- und Entwicklungspolitik. Wer sind die wichtigsten Akteure und welche Rolle spielen NPO im politischen Diskurs?
10.10: Neue Wege in der Entwicklungspolitik. Philipp Aerni, Direktor des Zentrums für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit an der Universität Zürich. Wie Kooperationen mit dem Privatsektor für inklusives Wachstum sorgen. Warum genügt es nicht, die Lage von Kleinstbauern und Slumbewohnern zu verbessern oder Fair Trade und Bio-Produkte zu fördern?
10.40: La politique sociale et de santé à la loupe Valérie Hugentobler, Professeure à l’Haute école de travail social et de la santé (HES·SO) Lausanne. Quels sont les débats qui font bouger le secteur? Qu’est-ce qui soutient le travail des organisations sociales, qu’est-ce qui les gêne? Quels sont les défis dans le secteur?
11.10: Kaffeepause: Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch.

Eine spannende Runde auf dem Podium

11.30 Diskussionsrunde: Wie nehmen verschiedene Akteure die Debatten wahr? Was sind ihre Anliegen? Welche Erwartungen haben sie an andere? Wie nehmen sie ihre Rolle wahr? Ladina Spiess diskutiert diese und andere Fragen mit den folgenden Gästen: Miriam Behrens, Direktorin Schweiz. Flüchtlingshilfe SFH, Rahel Bösch, Leiterin Institutionelle Partnerschaften Deza, Mark Herkenrath, Alliance Sud, Christine Kopp, Stv. Direktorin Schweiz. Rotes Kreuz und Departementsleiterin Gesundheit und Integration sowie Walter Schmid, Präsident Heks.

12.30 Stehlunch: Nutzen Sie die Gelegenheit zur Vernetzung.

Fokusgruppen bieten Einblick in die Praxis

Polit-Profis geben Einblick in Ihre Arbeit. Vertiefen Sie ein Thema, das Sie besonders interessiert. Diskutieren Sie die Erfahrung aus der Praxis in kleinen Gruppen:

13.30: Fokusgruppen – Sie haben die Wahl:

1 | Lobbying auf dem politischen Parkett, Felix Wirz, Geschäftsführer Ecopolitics. Politik verstehen und bewegen. Wie NPO ihre Stärken beim Lobbying einsetzen, richtig argumentieren, zielgruppen­gerecht kommunizieren und sich in den richtigen Allianzen wirksam in die Politik einbringen. 
2 | Campaigning einer investigativen NGO Oliver Classen, Mediensprecher Public Eye: Wie werden aus gründlichen Recherchen zu komplexen Themen erfolgreiche wirtschaftspolitische Kampagnen? Ein paar Einblicke in die Kommunikationsstrategie und Arbeitsweise von Public Eye.
3 | Public Affairs einer NPO. Martin Flügel, Politik und Public Affaires, Caritas Schweiz: Wie sich Caritas in die politische Debatte einbringt. Aktuelle Themen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für die Public Affaires von NPO.
4 | Dachverband der Behinderten-Selbstvertretung. Suzanne Auer, Zentralsekretärin Agile.ch: Wie es gelingt, die Interessen von 41 Mitgliederorganisationen und 1,8 Millionen Menschen mit Behinderung gegenüber der Politik, der Verwaltung und in der Öffentlichkeit zu vertreten und worauf es dabei ankommt.
5 | Politikmonitoring für NPO. Yvan Rielle, Partner und Co-Geschäftsführer bei polsan: Gesundheits- und sozialpolitische Themen auf dem Radar haben: So entwickeln NPO politische Strategien und positionieren ihre Anliegen richtig. Erfahrungen und Hinweise.

14.10 Kaffeepause: Nutzen Sie die Gelegenheit, um Kontakte zu pflegen.

Das Schlussbouquet am Nachmittag

14.30: NPO-Politik in den Medien. Mark Eisenegger, Professor Universität Zürich, Leiter Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög). Wie die Medien über politische Debatten im NPO-Bereich berichten.
15.00: Macht es Greta vor? Urs Leugger, Zentralsekretär Pro Natura. Natur- und Umweltorganisationen fordern und wie sie sich in politischen Debatten Gehör verschaffen.
15.30: NPO als Beruf – Politik als Berufung. Jon Pult, Politiker und Polit-Campaigner von Feinheit. Gedanken zur politischen Kommunikation von NPO und Fazit der Tagung.
16.00: Ausblick der Zewo und Schlusswort von Martina Ziegerer, Geschäftsleiterin Stiftung Zewo.
16.10: Ende der Tagung

Die praktischen Informationen im Überblick

Datum: Donnerstag, 19. September 2019
Ort: Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich
Anfahrt: Vom Bahnhof Zürich, Hardbrücke mit dem Tram 8 bis Haltestelle Helvetiaplatz. Vom Hauptbahnhof Zürich mit dem Tram 3 oder 14 bis Haltestelle Stauffacher.
Türöffnung: 9.00 Uhr
Dauer: 9.30 bis 16.10 Uhr
Übersetzung: Wir sorgen für eine simultane Übersetzung der Referate und der grössten Fokusgruppe ( Deutsch – Französisch – Deutsch}
Dokumente: Sie erhalten im Anschluss der Tagung Zugang zu einer geschützten Webseite mit den Unterlagen.

Preis für NPO mit Zewo-Gütesiegel: 280 Franken pro Person
Regulärer Preis: 420 Franken pro Person
Multipack: Melden Sich gleichzeitig mehr als drei Personen der selben NPO an, erhalten sie 15 Prozent Rabatt.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Deza-Richtlinien

Ohne Zewo geht es nicht

Deza vergibt Beiträge für Programme neu

Mehr
Die Karten werden neu gemischt

Die Karten werden neu gemischt

Zewoforum 02|2019 neues NPO-Magazin der Zewo durchblättern

Mehr
Wieviel meiner Spende fliesst in die Projekte?

«Und wieviel meiner Spende fliesst in die Projekte?»

Hilfswerke mit Zewo-Gütesiegel haben auf diese oft gestellte Frage eine transparente Antwort. Sie berechnen ihre Kosten nach der von der Zewo publizierten Methode. Jetzt geht eine überarbeitete Version in die Vernehmlassung.

Mehr