Skip to content

Was suchen Sie?

Traditions pour Demain

Pour la protection et la promotion de l'environnement culturel en milieux ethniques

NGO, die sich seit fast 30 Jahren für die Förderung der kulturellen Traditionen der indigenen Völker Lateinamerikas einsetzt.

Tätigkeit und Fokus

Seit über 25 Jahren begleitet Traditions pour Demain die Anstrengungen der indigenen Völker in einem guten Dutzend Länder Lateinamerikas in ihrem Bestreben, ihre kulturelle Identität zu festigen (Techniken, Glauben, Wissen, Riten).

Indiovölker stehen heutzutage vor zahlreichen Herausforderungen, um ihr Recht auf eine selbst bestimmte Lebensweise zu wahren. Der Rückbesinnungsprozess auf die eigene Identität stärkt das Selbstwertgefühl, hilft die Würde zurückzuerlangen und festigt den Platz der Menschen in ihrem lokalen Umfeld. Traditions pour Demain leistet als Partnerorganisation einen Beitrag zur kulturellen Wiederbelebung der einzelnen Gemeinden und zur Stärkung der Strukturen autochthoner Völker.

Traditions pour Demain engagiert sich auch auf nationaler und internationaler Regierungsebene, u. a. in der UNO, der UNESCO und der Weltorganisation für geistiges Eigentum (OMPI/WIPO). In der Schweiz und auf Stufe der multilateralen Diplomatie setzt sich Traditions pour Demain dafür ein, dass folgende Elemente in der internationalen Gesetzgebung berücksichtigt werden: Verbesserung der kulturellen Rechte der autochthonen Völker, Schutz des lebendigen Kulturgutes, Stärkung der kulturellen Entwicklung und der Rolle der Zivilgesellschaft hierin.

So kann ich helfen

Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit

Mitglied- / Gönnerschaft

Mitglied- / Gönnerschaft

Spende

Spende

Begünstigte

  • gesamte Bevölkerung

Tätigkeitsbereiche

  • Menschenrechte, Friedensförderung

Art der Hilfeleistung

  • Kultureller Austausch, Völkerverständigung
  • Selbstermächtigung (Empowerment)

Einsatzgebiete

International

Bolivien, Chile, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Nicaragua, Panama, Peru

National

Genf, Waadt

Weitere NPO mit ähnlicher Tätigkeit:

Comundo

Die führende Schweizer Organisation in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit (PEZA).

EcoSolidar

Unterstützung von Selbsthilfeprojekten für ökologische und sozialverträgliche Entwicklung durch gleichberechtigte Zusammenarbeit

Amnesty International Schweiz

Einsatz für die Einhaltung und Förderung der Menschenrechte.

cfd – Christlicher Friedensdienst

Unabhängige Friedensorganisation und unterstützt Projekte für Frauen im Süden und in der Schweiz.

taki mundo

Bietet gehörlosen und hörgeschädigten Kindern eine Zukunftsperspektive und betreut Kinder, die in bescheidenen Verhältnissen aufwachsen.

Peace Brigades Schweiz PBI

Die Organisation für unbewaffnete Schutzbegleitung und Menschenrechtsbeobachtung in Konfliktgebieten

SolidarMed

Für Gesundheit in Afrika

Association François-Xavier Bagnoud

Extrem arme Familien mit den Mitteln und der Unterstützung auszustatten, die sie benötigen, um sozial und wirtschaftlich unabhängig zu werden.

Verein Zunzún

Die Entwicklungsprojekte bezwecken die direkte sowie indirekte materielle und ideelle Unterstützung von Kindern und Jugendlichen.

Iamaneh Schweiz

Entwicklungsorganisation, die sich für die Gesundheit von Frauen und Kindern in Westafrika und Westbalkan einsetzt.

Swissaid

Unterstützt Kleinbauern in der Dritten Welt und hilft, die Menschenrechte durchzusetzen

Kinderanwaltschaft Schweiz

Der Verein fördert und unterstützt mit gezielten Massnahmen die Sensibilisierung und die Umsetzung einer kindgerechten Justiz in der Schweiz.

PeaceWomen Across the Globe

Internationale Organisation, die sich dafür einsetzt, dass der Einfluss von Frauen in allen Bereichen von Frieden, Sicherheit und Nachhaltigkeit gestärkt wird.

Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH

Dachverband anerkannter Schweizer Flüchtlingshilfswerke

Public Eye

Mit mutigen Recherchen, scharfen Analysen und starken Kampagnen setzt sich Public Eye für eine Schweiz ein, die weltweit verantwortungsvoll handelt.